AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Dienstag, 27. November 2012

Speed-Queen

Wohl angespornt durch Susanne´s Husarenclimb (siehe vorhergehender Eintrag) suchte Avvocado Dr. Stefan nochmals vor dem anscheinend kommenden Wintereinbruch kurzfristig die Wunderbare Welt heim und machte aus der Schnellaktion (8a/8a+) eine Ebensolche, indem er bereits im dritten Versuch sich den berühmten roten Punkt umhängen durfte. Mehr Versuche wären auch nicht drin gewesen, schließlich warteten bei Prall&Knüll schon Klienten, die keine Minute länger im ehelichen Zustand verharren wollten...

Samstag, 24. November 2012

Reschpeckt!


Vereins-Sister Susi hat gestern die (von ihr selbst prognostizierten?) guten Bedingungen genützt und punktete die Scherer`sche Ausdauer-Tor-Tour "Skorpion" (7b+) in der Wunderbaren Welt.  Bekanntlich ist die Dschungelbewertung weit entfernt vom Prädikat "billig" - also: RESCHPECKT!
Avvocados und Kuratörls Ausbeute war da im Vergleich äußerst bescheiden (Silent Night 6c+/7a) oder es mit Karl Valentin zu sagen: Mögen hätten wir schon wollen, aber...

Sonntag, 18. November 2012

Danke!

Vielen Dank an alle, die vorbeigeschaut und mitgeholfen haben, beim Baumfällen, Holzhacken, Einräumen, Saubermachen, und Gulaschsuppe kochen... fein war's!






Montag, 12. November 2012

Am Ubaya,

 der Folgetag. Wiederum Pflege des Bergsteigens im Sinne des Marshalls. Ausgangspunkt: Patiska Reka.








Auch hier


 

beginnt man sich auf die Skitourensaison einzurichten und weil eine schlechte Quellenlage konsumistisches Kinglinen schwierig macht sind diesbezuegliche Erkundungsgaenge notwendig. So wird wegloses Erwandern notwendig, ganz im Sinne des Marshalls selbst. Er, Tito, lehne das Wegewesen gaenzlich ab denn hierin manifestiere sich nicht anderes als ein Konsumieren der schoenen Bergwelt im kapitalisch-westeuropaeischen Sinne. Bergsteigen habe sich in größtmöglicher Distanz zu eben diesem Irrwege zu vollziehen. In diese Sinne durchstreift der Autor herrliche Berglandschaften, unberührt. Beta: Von Tetovo hinauf nach Selje und dann in die Weiten der Sar Planina. Unten: Kobilica und der Rücken nach rechts bilden die Grenze zum Kosovo.










Sonntag, 11. November 2012

Videorätsel

Welche Akteure sind in dem Clip nicht zu sehen?
In welchem Klettergebiet spielt sich das ab?
Welcher Effekt wird in dem Clip eindrucksvoll vor Ohren geführt?
 
Lautsprecher AN!
 


Wer jetzt immer noch nicht weiß um wen es sich handelt hier noch zwei Tips:



Hirschkopf - Föhnspaziergang

Der Föhn trieb die Wolken über's Inntal hinweg. Windstille Plätze in Kammnähe waren rar, jedoch dennoch vorhanden.


Wir werden wieder kommen und dann die Fiechterspitze (im Hintergrund) mitnehmen.


Vielen Dank dem Schafzuchtverein für die Errichtung des schönen Gipfelkreuzes am Hirschkopf, das uns die Entscheidung unser Ziel erreicht zu haben erleichtert hat.