AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Sonntag, 26. Februar 2012

Patina - Kostbares aus dem Archiv

Was machen Obmann und Arcowart, wenn sie an langen Samstag-Abenden nichts besseres zu tun wissen? Sie kramen im Archiv und laden Bilder aus längst vergangenen Tagen in das Verein Picasa Album hoch...

El Chorro
Rumänien Radreise Helli und Rutzi
Sommerfest 2005
Kletterreise Türkei 2005
Arcofest 2004
Kletterereise Mallorca 2004

...und noch einige mehr - zu finden ganz unten im Vereinsalbum


Zur Nachahmung empfohlen! Viel Spaß!

Dienstag, 21. Februar 2012

Schitouren im Sarntal



Am vergangenen Wochende gab sich eine starke AAVI-Delegation ein Stelldichein im Sarntal. Trotz der bescheidenen Schneeverhältnisse unternahmen wir zwei schöne Schitouren auf die Jakobspitze (2742m) und an die Hohe Scheibe (2563m - Umkehrpunkt bei ca. 2500m). Die Unterbringung im Hotel Bergerhof kann als interessant bezeichnet werden, bot sie doch Gelegenheit zu tiefen Einblicken in die Sarner Volksseele. Resümierend kann festgestellt werden, dass der Sarner an sich ein nahezu verzweifelt bemühter Mensch ist...


Am Sonntag war uns der Wettergott nicht mehr so gnädig wie am Samstag, trotzdem bot die Tour schöne Momente bei der Abfahrt durch waldiges Gelände.

Mehr Bilder gibt es hier...

Montag, 13. Februar 2012

I Droc - Gelato al sud - aspele hell woll!

Manchmal zwingt einen das Wetter, in den warmen Süden aufzubrechen. Das Thermometer der BSSSTJ fiel auf -22 Grad - dem Mogulele seines im Königreich des Schnees mindestens eben so weit. Also beschlossen Reini+Hubsi, der Kälte ein Schnippchen zu schlagen - sie packten die Badehose und ab gings ins Grödnertal.
Im Süden, Wolkenstein, war es dann deutlich wärmer: -11 Grad. Dem Badespaß im Wasserstrahl, der sich freddo über 340m erstreckt, stand also nichts mehr im Wege.
Name der Gelato-Dusche : I Droc; Difficulta: WI 5+ (ziemlich senkrechte Strandabschnitte).
 Heiße Badehose!!!

340m Strandvergnügen - zwischendurch sogar mit schäumender Sprinkelbrandung!
 Was will man mehr?

...da kann man einfach nur glücklich sein!!!!
Ausflüge in den Süden, in die Wärme sind eine Wonne - das Bild beweists!!

PS: Die dicke Lippe vom Leiter der BSSSTJ kommt von flotten Strandsprüchen!

Weit, weiter,... Pettneuer Riffler

Der Tourenmeister wollt es wieder einmal wissen und fellte mit Gebi und Andi um 9 Uhr in Flirsch bei Sonnenschein (darfs das dort um dieses Zeit überhaupt geben? Das muss wohl der Klimawandel sein...) auf.
Trotz permanenter Zweifel über die Richtigkeit des Weges, weil komischer Weise keinerlei Wiedererkennen des Weges (obwohl der Meister doch vor nur 40 Jahren zum letzten Mal auf dieser Tour war) möglich, wurde der Skigipfel nach fleißigem Spuren, dennoch erreicht - der Grat zum Hauptgipfel musste dem starken Wind und der leichten Minusgrade geopfert werden.
Die Abfahrt war zwar vom Feinsten, dennoch wurden die dünnen Sportkletter-Haxerl in der abschließenden 600HM-Schneiße nach Flirsch etwas schwerer, während der Skitourenmeister dem jungen Hannes Schneider (ja, wir sind in der Arlbergregion) glich..

Fazit der beiden Kletter-Schettis: mit Sportklettern hat das aber bei Gott nix zu tun!

Bilder: leider Fehlanzeige.. :o(

Sonntag, 12. Februar 2012

Sag, Spitze (2401m) wie heißt Du!


Bei bestem Pulver bestiegen am Samstag (11.2.2012) Matti FM, Gebi B., Goggs (Name der Red. bekannt), Joggi (Name...) und Helli M., in schitouristischer Manier, eine uns bislang namentlich nicht bekannte Spitze im Weertal. Es handelte sich dabei um den südlichen Nachbarberg des Poferer Jöchls. Im amtlichen Kartenwerk der Republik, ist unter  11°39'04.5'' Ost,  47°14'00.1'' Nord lediglich der  Vermerk "Sag, Spitze (2401m)" zu finden. Ob der Berg dieser Aufforderung bislang nachgekommen ist, konnte leider nicht herausgefunden werden. Daher auch die Idee des Altmeisters, die Spitze kurzer Hand "Joggi" zu taufen. Die Angemessenheit dieses Names für einen derart schweigsamen Berg, möge der Leser selbst beurteilen.

 Leider färbte die onomastische Unschärfe auch auf das Gipfelfoto ab...

Gebi B. im Pulverrausch. Der perfekte Schistil führt einmal mehr vor Augen, dass eine solide Ausbildung durch nichts zu ersetzen ist.

Mehr Bilder gibt es hier...

Donnerstag, 9. Februar 2012

oa VV


Heut bleibt die Solar-Küche kalt -  gehen wir runter zum Wimmer* halt...
Donnerstag, 9.2.2012

GH Burenwirt - Dorfgasse 6 -- Hötting

Beginn 20.30

Themen: u.a. es werde Licht in der Fotsch (oder auch nicht?)

* zur Info: Wimmer heisst der Wirt vom Bergheim...

Freitag, 3. Februar 2012

Ein Stiftungsfest in Bildern


Aufstieg auf die Schafseitenspitze (Tag 1)












  
Gipfelfoto (li) und Inndoorfoto (re) inkl. euem Aktivitasneuzugang Jakob. B.


Aufstieg auf's Sumpfschartl (Tag 2)