AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Mittwoch, 25. Mai 2011

Impressionen vom Putzfest 2011

Am Vorabend der Putzaktion wurden zu später Stunde noch Themen von entscheidender Bedeutung für die Zukunft des Vereines besprochen...
AHs Bernhard E, der Obmann Martin R., Vereinshistoriker Gebhard B. sowie der Arcowart besprachen die Zukunft und mögliche Umbenennung der Aktivitas. Im Bild, letzterer dabei sich vor den Verbalattacken gegen Person und Verein zu schützen.
 Natürlich wurde am nächsten Tag dann auch fleißig geputzt... Andi W. und im Vordergrund die neue Küchenzeile im EG.
 Ohne Worte...
Das Bild zeigt eindrücklich WIE schnell AD Johanna putzen kann, ein wahrlich wertvoller Neuzugang...
In der Ruhe liegt die Kraft!
Ohne Mampf kein Kampf...

Noch mehr Bilder gibt es wie immer HIER...

Sonntag, 15. Mai 2011

Vortrag: Der Kilimanjaro und sein Gletschereis - Forschung und Erlebnisse am höchsten Berg Afrikas


Im Juni wird es seit langem wieder einen Vortrag geben. Michael Winkler forscht in seiner Dissertation über das Abschmelzen der Eiswände am Kilimanjaro. Er wird von seiner Arbeit in Afrika erzählen: "Der Kilimanjaro und sein Gletschereis - Forschung und Erlebnisse am höchsten Berg Afrikas" (Do 16.6., 20:30, GH Löwenhaus).


Mittwoch, 11. Mai 2011

jetzt is scho wieder was passiert..

Vor Kurzem wurde an dieser Stelle über die Untaten von Karl-Heinz Bendler und Konsorten berichtet. Jeder Andere würde nach diesen Enthüllungen sein Verhalten überdenken und entsprechende Reue zeigen- siehe Prof. Meier - aber nicht so diese Herrschaften: wärend wir brav auf der Waldrast den Worten des Herrn (Gogl) andächtig lauschten, schlug der unbamherzige Dr. iur gnadenlos zu und sackte Romantik (8a+) am Grottenweg ein - Kralls Begründung: "seine Schwiegermutter hätte nur einmal sein Klettergeschick testen wollen und es sei alles supersauber und superkorrekt und erhabe eine (Magnesium-) weiße Weste" Die Optik -  Klettern statt Wallfahrten  - sei vielleicht nicht die Beste, aber schlechte Optik ist selbst bei uns nicht strafbar, so der ehemalige Klassenkassier von der 2b 1982/83. Immerhin konnten mittlerweile auch seine geheimen Konten ausfindig gemacht werden.
Ein weiterer Protagonist dieser Posse, Don Reinhard, wurde übrigens gestern gesehen wie er sich zum Steel Monkey (8ab) verwandelte.. (Beweisfotos folgen)




Die Herrschaften sind einfach zu gut, zu stark, zu erfolgreich...

Dienstag, 3. Mai 2011

Wo woar mei Leistung?

...das dachte sich auch Karl-Heinz Bendler (hier auf einem Archivbild mit Historiker-Parteifreund Mei...) nach mehreren Tagen des eher gemäßigten Kletterns in der Schwierigkeitsgrads-Oase Sicily Island. Schamlos nutzte er seine Kontakte zu den Sicherungs-Lobbyisten aus und überweis sich eine Tour nach der anderen auf sein 8a.nu-Konto.
Erst als seine Kupanen sicherungstechnisch supernackert waren, konnte die Bendler´sche Klettergier etwas gestillt werden. Bendler gab gegenüber den ermittelnden Behörden an, dass seine Hände mit einer Schweizer Privatstiftungen vergleichbar wären: diese agieren komplett selbsständig und er habe keinen Einfluß darauf. Dass Bendler selbst der Begünstigte, dieser von ihm gestifteten Hände ist, macht die Optik natürlich nicht besser - für die Allgemeinheit hat es nun aber schon den Anschein, als dass dies Hände von Bendler ausschließlich zum Rotpunktklettern ins Leben gerufen worden wären.
Aber viel schlimmer, als dass er die Felsen rund um San Vito als reinen On Sight-Privatisierungs-Selbstbedienungsladen angesehen hat, wurden keinerlei Abgaben für diese offensichtlichen Leistungen entrichtet und Herr Bendler hat sämtliche Rotpunkt-Bier unterschlagen. Nach diesen Enthüllungen ist eine Selbstanzeige am nächsten Donnerstag im Wettercafe wohl zu erwarten...

Sizilien war nur ein Tropfen auf den heißen Stein auf Bendlers prallgefülltem Konto

Im Zuge dieses Skandals werden immer mehr Enthüllungen über den Fall Bendler bekannt: es liegen eindeutige Hinweise vor, dass in letzter Zeit noch viel mehr Touren steuerschonend auf Bendlers privates 8a-Konto gebucht worden sind (machst halt a bissl a Internet-Recherche) Und das in unglaubliche Höhen bis 8c!

Weitere Verdächtige im Zuge der Ermittlungen

Im Zuge der Ermittlungen sind jetzt auch bei Bendlers Partnern der Verticalo Brutalo Rotpunkt GmbH, an der alle drei gleichermaßen beteiligt sind, erhebliche Unreglmäßigkeiten in ihren Abrechnungen aufgetaucht: KR Klier (u.a. Kotzattacke 8a, Christo 8a, Red Alert 7c+, uvm.) ist ebenso aktenkundig wie ein nicht näher genannter Anwalt, der hohe Provisionen (u.a. Pistolero 8a und Jolly Roger ebenfalls 8a) zur Deckung dieser ganzen Sauerreien einstreifte. Dass davon bisher nichts an die Öffentlichkeit gelangte, ist nicht wirklich verwunderlich, denn es besteht auch der Verdacht dass Star-Autor (von der Fachpresse oftmals als Pauolo Coelho des Wipptals bezeichnet) und Radiogott Hubert G. ebenfalls ein Stück vom Kuchen abbekam (u.a. 7b onsight!)

Für alle Beteiligten gilt natürlich die Unschuldsvermutung, aber damals hätt´s das nicht gegeben!