AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Freitag, 29. April 2011

Endlich: DER Wipptaler Wanderführer


Liebe Freunde,

ich war über lange Zeit enthaltsam: im Skitourengehen, im Klettern, im Jagen, im Gasthaus-Sitzen, im Pilgern. Das Ergebnis der Enthaltsamkeit ist nun endlich da: Der ultimative, zeitlos gültige Wanderführer über das schönste Wanderrevier von Tirol (und damit des Universums) - über das Wipptal.

Wie unser Alpinliteratur-Experte-Nr.1 – Wolfgang Finger – attestierte, ist das Buch überaus gelungen – ich stimme ihm vollinhaltlich zu und freue mich über das Ergebnis meiner Enthaltsamkeit.

Meiner Freude möchte ich mit einem Festakt am kommenden Mittwoch, am 4. Mai um 19:00 Uhr in Maria Waldrast Ausdruck verleihen und Euch dazu herzlichst einladen. (Die Kosten trägt natürlich die Tyrolia, damit die katholische Kirche – Nicht-Kirchenbeitrags-Zahler sind aber auch gerne gesehen – the heart is open!)

Es würde mich sehr freuen, wenn viele von Euch kommen und Ihr kulinarisch-musikalisch mitfeiert, mittrinkt, mitesst und vor allem keine Zwischenfragen stellt. Zum Beispiel – woher kommt der Name Wipptal? Diese Fragen klären weder mein Buch, noch mein - obwohl am Plakat angekündigter – nicht-stattfindender Vortrag. Ich lasse aber im Hintergrund einfach Bilder projizieren. Und wiederum: bitte keine Fragen und Anmerkungen zu den Bildern in der Art: Du, das ist aber schon...? Des lustige, da war i 1972 mit...! Warst du eigentlich schon...? I wollt da nimmer rrrauf, aberrr dann bin i doch...! Mir sein damals....! Von wo hast du das Foto...? Welche Kamera...? Ist die auf Seite 7 nicht die gleiche wie auf Seite 563 und ....?

Auf ein Wiedersehen am Mittwoch freue ich mich sehr,

Hubert

PS: Nur wo du mit der Enduro warst, warst du wirklich!

Dienstag, 26. April 2011

Orthodoxe AAVI Kletterreise nach Sizilien

Vom 16. bis zum 25. April d.J. führte die orthodoxe (altgr. ὀρθός orthos, ,richtig, geradlinig‘ und δόξα doxa, ,Verehrung, Glaube‘) Osterfahrt des Vereines nach San Vito lo Capo in Sizilien.
Andrea, Su, Ilse, Ulli, Kristina, Wolfi, Gerhard, Konrad, Martin R., Flo O. (aka Ottomat), Bernie E. und Helli (sowie m.E. Andi W. und Johanna) kletterten, schwammen, kulturreisten, aßen und chillten (neu-dt. für: ausruhen, sich entspannen) in und um San Vito lo Capo. Der Fels war top,  die Bewertung motivierend.
(An dieser Stelle nocheinmal meine Entschuldigung an alle anderen Kletterer die ebenfalls in San Vito waren und sich durch die ursprüngliche Version des Posts verletzt gefühlt haben!)
Obgleich man auf eine mysteriöse Reiseteilnehmnerin namens Ulrike Ganer vergeblich wartete kann doch gesagt werden, dass es sich in dem Ganzen sowohl zwischenmenschlich als auch sonst um eine äußerst gelungene Aktion handelte.
An dieser Stelle sei nocheinmal Inspiratoren und Organisatoren gedankt.

Fotos gibt es hier und hier (mit Explorer öffnen).

p.s. Kärnten ist total cool!

Donnerstag, 7. April 2011

die Sammlung AAVI..

..wächst und gedeid: Dank den Sammlungs-Kuratoren Gerhard und Ossi konnten insgesamt 4 (in Worten: vier) hochkarätige Meisterwerke aus unserem ehem. Vereinslokal, dem GH Inrain, vor den Barbaren gerettet werden: einerseits das große drei Zinnen-Motiv und einmal der letzte, aber dafür dennoch recht beachtlich erfolglose, Kaiserjäger-Capo (siehe Abbildungen) anderseits, zwei weitere international beachtete und hoch gehandelte Meisterwerke, welche wir hier, aus Angst vor Profi-Kunstdieben nicht herzeigen wollen, da uns ja niemand ernsthaft glaubt, dass diese Kunstwerke wirklich in unserem Besitz sind: die alte Inrain´sche Sperrstunden-Verordnung und das Dekret der Wallnöfer´schen Regierung über den Jugendschutz in Gaststätten - beide aus dem Jahr Anno Schnee. Für die vergilbten Fotos möchte ich mich gleich entschuldigen, aber selbst die Fettentferner-Funktion im Photoshop tut sich im Inrain äußerst schwer...
Wer jetzt milde über unsere neuen Kunstschätze lächelt, dem sei nur gesagt, dass auch die Herrn Leopold und Essl mal klein (im Inrain?) angefangen haben...

Kinder statt Partys?!?

laut Lisl Gehrer ist beides ja nicht möglich - treten wir den Gegenbeweis an (und feiren Veit´s Lucy, das Dschungelbuch und damit uns selber, oder was auch immer)
..der Ordnung halber doch erwähnt, hier der angeblich offizielle Grund der Sause: im November 2000  haben wir* die Tore unserer Kletterhalle provisorisch geöffnet und im Jänner 2001 haben wir über den AV Innsbruck die Anlage offiziell übernommen.  In den letzten 10 Jahren hat sich viel getan. Das Klettern ist salonfähig geworden und die Erfolge unserer* Wettkampfathleten haben Weltruhm erreicht. Deswegen laden wir* am Freitag, den 8. April ab 22 Uhr jeden von euch zu einer chilligen 10 Jahresfeier ins Weekender (Nähe Cineplexx). DJ Soma ist für den Sound zuständig und die gute Laune, ... die bringen wir* selber mit. Jedenfalls freuen wir* uns auf euren Besuch.

*wir= Herr Scherer