AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Montag, 3. Januar 2011

Alpeiner Scharte, Fasching und Postmoderne

Der Karneval wie auch die Postmoderne werden durch Kritik und Ablehnung absoluter Wahrheiten und Autoritäten charakertisiert. Das Beispiel Christian Stangl und die Tatsache, dass auch wir oben (siehe unten) waren, illustrieren eindringlich Relevanz und Brisanz dessen für das Bergsteigen. Auch die Identitätsfrage der anonymen Poster auf diesem Blog fällt natürlich in die Kategorie der postmodernen Verwirrungen mit denen der Mensch von heute ungehen muss.
Deshalb soll an dieser Stelle auch einer alternativen Wahrheit über Ziel und Zweck der Silvestertour der Lebensmenschen Raum geboten werden.
Obiges Foto zeigt Lebensmenschen HG in 2959m Seehöhe am Nößlach Joch. Man sieht auf der Aufnahme endlich auch einmal deutlich warum Selbiges den Namen 'Joch' trägt. Bislang war dieser beliebte Schiberg durch fehlende Übereinstimmung zwischen Namesgebung und Morphologie gekennzeichnet.
Die LMs Vipdollar und Metternich mit freundlichen Gesichtern, kurz vor der Abfahrt, auch hier gibt es wieder unterschiedlichste Warhheiten was Schneeverhältnisse und Erstbefahrungen angeht.
Am Ziel: Hubert dabei das einzig Richtige angesichts dieser verwirrenden Postmodernität zu tun.


Keine Kommentare: