AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Montag, 17. Januar 2011

Blick zu den Alpindesignern D&G

Dougal & Gogl -both tyrolean mountain-guide-aspirants- improve their alpine-competence in styria


Here they are in an inncellar-substitute on monday evening:

After two weeks they will return next weekend to their natural tyrolean habitat.

Samstag, 8. Januar 2011

Arbeit und Tauwetter


Am 6. und 7. Januar gab es einen kleinen Arbeitseinsatz in Arco, dessen eigentliches Ziel zwar verfehlt wurde aber der trotzdem schöne Überraschungen für die HausbenützerInnen bieten wird. Einige Bilder sollen die Ungewissheit etwas mildern:
Veit -"Ein Dach muss begehbar sein"- Streli bei der fachmännischen Kontrolle der Dachrinne. Befund: Mr. Holland's problem, not our's.

Tool-time: Immer wenn Gerhard etwas Farbe in die Hände bekommt entsteht daraus etwas Wunderbares...
Um KR Dr. Heinrich Klier zu zitieren: "Führen heißt delegieren..." - Der Arcowart dabei, mit dem 'Nuovissimo Melzi' seine Italienischkenntnisse aufzubessern um diesem Grundsatz auch auf internationaler Ebene gerecht werden zu können. Man beachte die formvollendete Haltung des kleinen Fingers...
Noch mehr Fotos vom Umbau gibt es hier.

Zurück zu Hause zwang das Tauwetter DI Freeride und den Downhill Prof. ihre Schi im Keller zu lassen und die Fahrräder am Lanserkopf etwas schmutzig zu machen.


Ohne Fleiß kein Preis...


Schaut bei Veits überragender Fahrtechnik zwar halb so wild aus, ist aber nichts für schwache Nerven (der Verf. hat sich nicht getraut...)

Dienstag, 4. Januar 2011

Neue Wasserrutsche in der Forsch eröffnet

Völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde im Fotscher Freibad eine neue Wasserrutsche in Betreib genommen, die sich bei den Badenden größter Beliebtheit erfreut.

(Nachtrag vom GröGuKoaZ)

heitmatlos

Diesmal hat nicht das Stammlokal uns verloren, sondern wir das Stammlokal.

Montag, 3. Januar 2011

Alpeiner Scharte, Fasching und Postmoderne

Der Karneval wie auch die Postmoderne werden durch Kritik und Ablehnung absoluter Wahrheiten und Autoritäten charakertisiert. Das Beispiel Christian Stangl und die Tatsache, dass auch wir oben (siehe unten) waren, illustrieren eindringlich Relevanz und Brisanz dessen für das Bergsteigen. Auch die Identitätsfrage der anonymen Poster auf diesem Blog fällt natürlich in die Kategorie der postmodernen Verwirrungen mit denen der Mensch von heute ungehen muss.
Deshalb soll an dieser Stelle auch einer alternativen Wahrheit über Ziel und Zweck der Silvestertour der Lebensmenschen Raum geboten werden.
Obiges Foto zeigt Lebensmenschen HG in 2959m Seehöhe am Nößlach Joch. Man sieht auf der Aufnahme endlich auch einmal deutlich warum Selbiges den Namen 'Joch' trägt. Bislang war dieser beliebte Schiberg durch fehlende Übereinstimmung zwischen Namesgebung und Morphologie gekennzeichnet.
Die LMs Vipdollar und Metternich mit freundlichen Gesichtern, kurz vor der Abfahrt, auch hier gibt es wieder unterschiedlichste Warhheiten was Schneeverhältnisse und Erstbefahrungen angeht.
Am Ziel: Hubert dabei das einzig Richtige angesichts dieser verwirrenden Postmodernität zu tun.


Sonntag, 2. Januar 2011

Silvestertour Alpeiner Scharte der Lebensmenschen: Die Letzten und Ersten

Wir Lebensmenschen (vippdollar+metternich) haben das Jahr standesgemäß beendet und das Neue ebenso standesgemäß begonnen (:-)). Wir waren die Letzten des Jahres und die Ersten der Wintersaison - auf der Alpeiner Scharte. Gespurt, frei nach Friedl Mutschlechner: "Einer geht immer voraus!"
Lebensmensch HM am Ziel - glücklich und zufrieden! Am Tag darauf haben sie sich auf der Loipe und auf der Seegrube entspannt. Und dann gings mit einer Chrissi-Tour und mit einer "Einer-geht-immer-voraus-Line" im Padastertal ins neue Jahr.
Vippdollar hat der Sumpfkopf-Padaster-Flanke eine einsame und intime Virgin-Kingline zukommen lassen.

Samstag, 1. Januar 2011

Neues Lokal für den Vereinsabend

Ab 13.1.2011 findet der Vereinsabend im Wetter-Cafe (Leopoldstraße, bei der Triumphpforte) statt. Am 6.1. gibt es aufgrund des Feiertags keinen Vereinsabend.



Einen guten Start ins neue Jahr!
Martin