AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Samstag, 25. September 2010

Alpinismus: eine spezifisch deutsche Kunst?


"Das Hakenkreuz an der Tür der Alpenvereinshütte ist nicht etwa auf Papier gemalt, sondern mit Ölfarbe hergestellt. Nun kann jeder sehen wie weit es einzelne Sektionen des Alpenvereins gebracht haben."

Das steht 1924 (!) im "Naturfreund", der Zeitschrift des alpinen Arbeitervereines "Die Naturfreunde". Daneben findet sich ein Bild der Hofpürglhütte im Dachsteingebirge mit erwähntem Corpus Delicti. Was ist dran an dieser Sache? Gibt es auch in Tirol Hütten mit aufgemalten Hakenkreuzen? Waren Deutschnationalismus und Antisemitismus Themen in Innsbrucker Bergsteigervereinen? Diesen Fragen geht unser Alpin-Historiker VB Gebi Bendler im Vortrag nach. Untersucht wurden die Jahre 1869 bis 1938.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 7.10. im Gasthaus Innbrücke um 20:30 Uhr statt!

1 Kommentar:

andi hat gesagt…

ZENSUR!!! wer hat das bildl gelöscht?!?
mal selber was produzieren statt zensieren sollten sich manche herrschaften hinter die ohren schreiben!
(dieses vorgehen widerspricht auch unseren statuten; zum nachlesen: §2 -grundsätze)
werd mich wohl wie der hubsi von diesem blog verabschieden
danke&aus