AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Samstag, 3. Juli 2010

Roggal Spitze Nordkante

Berni H. und Helli M. haben am 3. Juli, den deutschen Fußballtag reichlich versäumend, bei Kaiserwetter die Roggalspitze Nordkante erklettert.
Wenn man einer deutschen Kletterzeitschrift aus den 70er Jahren glauben schenken darf, so handelt es sich bei der Roggal Kante um eine der 10 beliebtesten Kantenklettereien im Alpenraum..

Und tatsächlich war die Linienführung ideal...



Und wir beide wurden durch einen schönen Gipfelerfolg reich-lich belohnt...

Mehr Bilder gibts hier

Kommentare:

H.G. = Leiter "Alpines Epizentrum" hat gesagt…

Veraltete Hitlisten aus irgendwelchen Kletterzeitschriften der 70er Jahre sind keine Basis ernsthaften Alpinismus! Diese(!) Roggal-Spitze-N-Kante zählt nicht mehr zu den Top-Ten. Punkt-Um!

Mit einem gerüttelt Maß an Großzügigkeit(und Fachkenntnis) hier die neuen 10 beliebtesten Kantenklettereien der (Ost-) Alpen:

1. Fußstein N-Kante
2. Gelbe Kante Kleine Zinne
3. Herzog-Kante Laliderer
4. Piz Badile N-Kante
5. Jaufenkante
6. Grundschartner N-Kante
7. Dibonakante Große Zinne
8. Rittlerkante Bauernpredigtstuhl
9. Schleierkante Cima della Madonna
10.Christaturm SO-Kante

Bis zum nächsten Alpin-Konzil bleibt dies die Goldene Bulle der Hitliste ostalpiner Kantenkletterei.

Irgendwelche Deuteleien, Neureihungen sind damit belanglos und schon vorab ignoriert!

Gehet hin und klettert in Frieden.

Online-Tipp "Wie klettert man eine Kante?":

1.)Füße kantennah stellen.

2.)Kantenfern greifen, Seitgriffe nur nutzen, wenn sie von der Kante weg ziehen.

3.)Nie gleichzeitig beide auf der gleichen Wand stehenden Gliedmaßen lösen.

Anonym hat gesagt…

och... da hab ich dann ja schon die Hälfte abgehackt... mensch.

querulant hat gesagt…

dass die Fußstein-Kante die Nr.1 ist, sei unbestritten, stellt sie doch zusammen mit H.G. das Epizentrum des ALpinismus dar!
wenn die Raggal-Spitze schon ins Abseits geschcikt wird, dann sollte das die alpine Ethikkommission das auch mit der Christakante tun: viel Schrofen für 1,5 schöne Seillängen.
Alternativvorschläge: Delago-Kante, Demuth-Kante oder SW-Kante von Hellis Boulderblock in Ellbögen..

H.G. hat gesagt…

...steht doch geschrieben, dass alpin-blasphemie alles andere als gewünscht, angebracht und sinnvoll ist. der querulante alpin-atheist kennt wieder einmal keine demuth(-kante!!!! (dafür die theoretische griff-trittfolge des hinterstoisser-querganges auswendig)