AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Sonntag, 7. März 2010

Wildsau-Veteran Hubert

trotz seines ausschweifenden Nachtlebens trat der Hubert auch heuer wieder beim Wildsaurennen als Aufsteiger zur Lampsen an den Start und gehört, mit seinem mindesten 100sten Antreten bei dieser Schitouren-Hochgeschwindigkeits-Sause, nun zurecht schon zu den Veteranen der Branche.
Dank eines ausgeklügelten Trainingsplanes (weniger trainieren, dafür mehr Ausdauer im sauerstoffarmen Innkeller) blieb er unterhalb der magischen Ein-Stunden-Grenze - Respekt!
FMs Modebewußtsein zeigt nun endlich auch langsam seine Wirkung: VB Gogl verzichtete auf den üblichen Dresscode und startete im Unterschied zum (Rennbeanzugten) Rest offensichtlich in diesen eleganten Jeans welche er mit einem wirklich kessen Daunenparker kombinierte - rein opisch somit eindeutig unser Sieger bzw. AAVIs next Topmodel!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Anonym hat gesagt…
..nach nachschau auf der wildsauhp: sogar deutlich unter einer stunden - 55.55min; also auf in den innkeller!!! gratulation