AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Mittwoch, 16. April 2008

Maruschka's Gartl

Während Präser/Obmann, Besitzer, Heli, Franz, etc. über die Konstitution des Schnees philosophierten (s.u.), waren Dr. Krall, Mel, Reini, Johanna, FM und Andi im Klettergebiet Maruschka's Gartl im Zillertal bei eingien mehr oder weniger schweren Routen den berühmten roten Punkt mit nach Hause nehmen.
Es macht Spaß den VereinsbrüderInnen bei der körperlichen Ertüchtigung zuzusehen ;o)

mehr Bilder im Picasa

Dienstag, 15. April 2008

Lüsenser Fernerkogel - Schidepot

Gerhard, Franz, Hubert und Helli bezwangen am Sonntag, den 14.4.2008 sowohl Skidepot (1.,2 und 4. Genannte) als auch Gipfel (3. Genannter) des Lüsenser Fernerkogels. Während unser Bergstier und Almochse aus Jodok die Fahne des Alpinismus am Gipfel hochhielt folgte der Rest der Gruppe dem Credo des Alt- und Großmeisters des Tourensports und räumte den diurnal variierenden Schneeverhältnissen bei der Abfahrt Priorität über den Gipfelsieg ein.
Trotz derart optimierter Verhältnisse pfiffen bei der Abfahrt wieder einmal die Nömöne (Eigenbezeichnung)... teilweise sogar aus dem letzten Loch.
Beim anschließenden Apre-Ski konnten wunderbare Ausblicke auf Tier, Mensch und Berg genossen werden. VBs Gogl und Meier brillierten durch scharfsinnigen Wortwitz über ebensolchen Körperschmuck.

Dienstag, 8. April 2008

richtung kraxentrager 2999m





king line kommando befindet: bei einem gespannten dreier und null sicht eignet sich der kraxentrager hervorragend als schlechtwetterausweichtour. die zwinge, gegen welche schon "generationen von alpinisten erfolglos angerannt sind und sich wilde verhauer geliefert haben" (zitat: tourenaltmeister) bewältigt man in "alpinistisch wertlos[em]" stil (zitat: u.wörz) am sommerweg und oben tut sich herrliches skigelände auf.

photocredits: danzwa