AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Donnerstag, 31. Januar 2008

Hall of Fame


Heinz Höpperger und Ossi haben uns netterweise ein paar kultige Bilder von unseren Vereins- Haudegen gemailt...
(weiteree Bilder werden natürlich gerne angenommen)

Montag, 21. Januar 2008

Stiftungsfest 2008

Am vergangenen Samstag trafen sich über 20 Mann (die Mädels ließen uns diesmal leider im Stich) unseres honorigen Vereines bei der Wiltener Basilika zur traditionellen Stiftungstour. Gerhards Tourenvorschlag wurde nach ebenso traditioneller Diskussion angenommen und so gings am neuen Brenner-Ramschladen (vulgo Outlet)vorbei, über Pontiggl hinauf zum Weißspitzl. Unser Präsident (fürn Helli: Obmann) erwies sich dabei als absolut multitasking-fähig: neben der Spurarbeit konnte er uns gleichzeitig über die Abfahrt in Kitzbühel live berichten und die Schussdistanzen zu sämtlichen Gemsen in der Umgebung ausmachen - Waidmanns Dank! (v.a.fürs Spuren) Nach erstaunlich guter Abfahrt begaben wir uns via Olympia ins "Lamm" in St.Jodok. Dort konnte unser Präsident, äh Obmann, die Rekordanzahl von 45 VereinsbrüderInnen begrüßen.

Nach den Neuaufnahmen vom Pan, Mikki und Volker (auch in unserem Verein nehmen die Germanen rapide zu!!!, erklärte uns der Helli wortgewandt, was erhaben ist, bzw. was nicht und was das ganze mit dem von uns mehr oder weniger betriebenen "heroischen" Alpinismus zu tun hatte. Im anschließenden geselligen Teil, wäre neben des fotografischen Jahresrückblickes, vor allem die musikalische Performance der FM-Brothers, also vom Matti und dem Bua (den man ja eigentlich ja so nicht mehr nennen darf, weil er 18 und damit schon a Mann ist..) erwähnenswert. Bis mindesten zwei in der Früh war "...tam-tam" ihr Lebensinhalt - schön war die Zeit, so schön ;o)

Sonntag waren immerhin noch 16 auf Schitour und Gerhard´s Vorschlag auf den Zinseler zu gehen, erwies sich abermals als Volltreffer. Fürs Protokoll: Sonnenschein und perfekter Pulver - ein Traum! Leider konnte der Bua den nicht so richtig genießen, da ihn die sensationellen Sangesleistungen vom Vorabend leider so geschwächt haben (oder wars doch etwa das Reatl?), dass er mit seinem selbstgesteckten Minimalziel, der Waldgrenze, gerungen hat. Doch nach der Pizza im Terminus (die er gegessen und nicht gelegt hat), kam doch glatt wieder ein bisschen Farbe ins Gesicht von unserem Buam..

Bilder vom Martl gibts im Picasa - wer (Matti, Rutzi, Hubert..) noch welche bzw. Videos (Willi?) hat, möge diese doch ebenfalls reinstellen.

Freitag, 11. Januar 2008

Pezinerspitze von Norden!



..ja da war doch noch eine Rechnung offen.Der Verhau letzet Saison schmerzte immer noch und nachdem das ursprüngliche Ziel, die Murmentenkarspitze, nach einem Lokalaugenschein eher in die Kategorie "schneelos" eingereiht wurde, fuhren wir (FM, Reini, Helli und Andi) weiter zur Revanche nach Strengen.
Dank des 4-Rad-Antribes von "Waltraud" und Reinis Fahrkünsten verkürzten wir den Fahrweg ein bisschen...
Leider war irgendwann doch Schluss und Dank der noblen futterkrippe konnten wir auch umdrehen - beim Parken gabs noch kleinere Komplikationen, sodass wir die Schaufeln auspacken durften, aber sobald wir die Schi endlich gegen 1/2 12 unter den Füßen hatten, wars problemlos:die altbekannt Forststrasse rauf, rechts in den Graben und problemlos über die Zwinge über weites Almgelände zum Gipfel. Runter war sogar Pulver dabei...
Pezinerspitze von Norden: WE DID IT!